Private Rechnerwelt

Logisch! Was nutzt eine digitale Camera ohne Rechner? Nichts!

Entwicklung

1980: Schachcomputer, Atari, C 64 und Selbstbauten mit 80/86 usw.
1990: Schlepptop von VOBIS: 8,9kg! DOS 7! Was gelernt? Ja! Gib DOS keine Chance!
1991: Apple PowerMac 7100
1994: Apple PowerMac 8100 16 (05.94)
1995: Apple Quadra 500
1996: Apple G3 IIs
1999: Apple PowerBook 15" G3/333 Lombard (07.99)
2000: Apple PowerMac G4/800 (10.00),
2002:Apple 22" LCD Cine Display (10.00)
2003: Canon Drucker i950
2003: iPod 1, 15G
2006: Apple PowerBockPro 15" 1,6 GHz,
2007: Apple PowerBookPro 15", 2,66 GHz, 4 G RAM, Intel Core i7
2007: Apple MacPro G5, 2x3 GHz, Quad-Core Intel Xenon, 9 G RAM, 2,5 TB
2008: Apple iPhone 3 G, 16 G
2010: Apple iPad 1, 64 G
2013: Apple iPad 4, 64 G
2014: Apple Mac Pro

2007: Apple PowerBook 15" G4 Duo Intel
und

2007: Apple G5

Prozessoren: 8 (2 x 3 GHz Quad-Core Intel Xeon),
Speicher: 9 Gb 667 MHz DDR2 FB-Dimm,
Festplatten: 3 X 750 GB SATA, 1 x 250 GB,SATA

Extern: La Chi 400 GB, 3,5", 250 GB 2,5" = 3,4 TB

Stand: 9. November.2016

Rechner

Fotoequipment

Der G5 ist sauber verarbeitet

Apple-G4

Apple PowerMac G4 - prima Zugriff! Rückansicht reinkoppiert.

Hilfe! Der Apple MacPro G 5 geht nicht mehr

Es deutete sich schon lange an, der Rechner zickte. Sollte er aus der Ruhe erwachen, drehten die Lüfter hoch. Sah nach einem thermischen Fehler aus.

Den Rechner wieder in der Ruhezustand geschickt und nochmal gestartet: alles i. O. Programme aus dem Netz, die an vielen Stellen die Temperatur maßen, fanden nichts Außergewöhnliches.

So ging es, bis es im Juli 2013 so richtig heiß wurde. Beim Start ging der Rechner in eine Bootschleife.

Der Fehler

Der Rechner

Apple MacPro G5 Bj. 2007

Prozessoren: 8 (2 x 3 GHz Quad-Core Intel Xeon),

RAM: 9 Gb 667 MHz DDR2 FB-Dimm,

Festplatten: 3 X 750 GB SATA, 1 x 250 GB,SATA

Für das Jahr 2007 war das eine ziemlich gute Ausstattung und, logisch bei Apple, auch ziemlisch teuer.

Apple-Reparatur: Die Enttäuschung!

Also die 30 kg ins Auto geschleppt und hin zum Applehändler des langjährigen Vertrauens. 50 € für den Kostenvoranschlag gezahlt - und nächsten Tag wieder bekommen.

Ja, er geht nicht. Ach?

Netzteil oder Motherboard (720 €!) kaputt.

Gottseidank gibt es Ersatzteile nur für 5 Jahre. Schmeiß weg, kauf den Neuen, der da kommt!

Darf das wahr sein?

Es kann doch wirklich nicht wahr sein, so ein Stück Aluminium - nach amerikanischer Art aus dem Vollen gefeilt - einfach ausmustern zu müssen.

Also Netzteil ausbauen. Zwei Anrufe beim Applehändler des langjährigen Vertrauens halfen dabei.

Kein Bauteil sichtbar beschädigt, alle Spannungen wie auf dem Netzteildeckel angegeben, waren zu messen. Logisch, Netzteile verabschieden sich meistens auch mit einem Knall...

Netzteil wieder eingebaut, Fehler der gleiche: Bootschleife. Mit kaltem Luftstrom Motherboard bestrichen, kein Erfolg.

Also die Speicherriegel raus. Siehe da, der Rechner startet normal mit Riegel 1 (500 MB) und dann mit Riegel 2 ebenfalls. Platz 3 und 4 sind leer.

Auch mit den 2 G-Riegel auf Platz 5 läuft der Mac wie geschmiert. Aber Platz 6 hat den Fehler wieder, aber der Riegel arbeitet auf Platz 3 richtig.

Und da sitzt er heute noch! Kosten? 0.00 €!

Das kann eine Fachwerkstatt mit allen ihern Möglichkeiten nicht bieten? Verdammt noch mal, schwer da Worte zu finden und nicht zu beleidigen.

Hilf dir selbst!

Apple-G4
Apple-G4

Konfiguration der Rechnerwelt Stand Januar 2016: Man gönnt sich ja sonst nix!

Der Monitor wurde in der Zwischenzeit durch einen 32"-Monitor mit 4K Auflösung ersetzt.