Vögel in Costa Rica

Seite 38

Ordnung Sperlingsvögel - Passariformes

Unterordnung Singvögel - Passeri


Familie Tangaren - Thraupidae

Familie Tangaren - Thraupidae

Dickschnabelorganist - Euphonia laniirostris (Orbigny, Lafresnaye,1837)

Dickschnabelorganist-Euphonia-laniirostris

Dickschnabelorganist - Euphonia laniirostris

An der Grenze zu Panama ließ sich dieser bunte, 11 cm große und nur 15 gr. schwere Vogel mit Bananen anlocken. Vom Süden Costa Ricas bis Venezuela, Peru, Bolivien und dem Osten Brasiliens ist er zuhause. Zwischen lockerstehenden Bäumen lebt er in kleinen Gruppen, sucht Beeren und Früchte aller Art. Ein ausgesprochen hübscher Vogel der flink umherfliegt und nie mal still sitzen bleibt.

Bischhofs- oder Blautangare - Thraupis episcopus (Linnaeus, 1766)

Bischhostangar-Thraupis-episcopus

Bischofs- oder Blautangare - Thraupis episcopus

Das Bild oben wurde 2003 in der Grand Lagarto Lodge im Norden Costa Ricas gemacht. Einer dieser munteren Vögel ist gerade zum Frühstücken in einer Goldfruchtpalme gelandet. Er wird sich mit ziemlicher Anstrengung eine Frucht abpflücken und damit wegfliegen. Die Aufnahmen unten entstand an der Pazifikküste in Jacó.

Ihr Lebensraum reicht von Mexiko bis in den Norden Brasiliens. Wie bei allen Tangaren ist der Gesang nicht besonders schön. Es ist ein eher ein quietschend wirkendes Gezwitscher.

Bischhostangar-Thraupis-episcopus

Passarintangar - Ramphocelus passerinii Bonaparte, 1831

Passarintangar-Ramphocelus-passerinii

Passarintangar - Ramphocelus passerinii Bonaparte, 1831

Auffälliger geht es nicht: Der rote Fleck auf dem Rücken ist im dunklen Wald nun wirklich nicht zu übersehen.

Es sei denn, das Männchen sitzt in einem Hibiskusstrauch oder in der Zierbanane im Bild unten mit roten Blüten - dann ist der 16cm große Vogel plötzlich verschwunden.

Das Weibchen ist dagegen unauffällig gelblich-braun. diese Art gibt es nur an der Atlantikküste Costa Ricas.

Passarintangar-Ramphocelus-passerinii

Schwalben

Zaunkönige, Drosseln usw.

Graukopftangar - Eucometis penicillata (Spix, 1825)

Graukopftangar-Eucometis-penicillata

Graukopftangar - Eucometis penicillata (Spix, 1825)

Kein anderer der vielen Singvögel Costa Ricas hat so einen einheitlich grau gefärbten Kopf und eine glattgelbe Brust. Sie sind in den Lowlands auf Nicoja und entlang der Pazifikküste bis zur Halbinsel Osa recht häufig anzutreffen.

Engl.: Thick-billed Euphonia; Span.: Aguío

Engl.: Blue-gray Tanagar; Span.: Viuda

Engl.: Passarin's Tanagar; Span.: Sangre de Toro Terciopelo

Engl.: Grey-headed Tanager; Span.: Tangara Cabecigrís

Dickschnabelorganist-Euphonia-laniirostris
Silberkehltangar-Tangara-icterocephala

Engl.: Silver-throated Tanaga; Span.: Tángara de garganta plateada

Silberkehltangar-Tangara-icterocephala

Silberkehltangar - Tangara icterocephala (Bonarparte, 1851)

Passarintangar-Ramphocelus-passarinii

Diese Art lebt in den nassen Wälder der Berge zwischen 600 und 1700 Meter. Sie werden nur 13 cm groß und sind gesellig wie bei uns die Spatzen.

Die Aufnahmen stammen an der Ostseite des Vulkans Poas.

Ihr Verbreitungsraum reicht von hier über Panama bis zum nördlichen Kolumbien. Ein relativ kleines Gebiet also.

Auf dem amerikanischen Doppelkontinent und den westindischen Inseln gibt es 240 Arten in der Familie der Tangaren - Thraupidae. Sie gehören zur Ordnung der Sperlingsvögel - Passariformes und zur Unterordnung der Singvögel - Passeri.

Die Insektenfresser haben durchweg buntes Gefieder und stark entwickelte Beine für ein Leben in den Bäumen.

Silberkehltangar - Tangara icterocephala (Bonarparte, 1851)

Bischhostangar-Thraupis-episcopus

Unterordnung Singvögel - Passeri

Passarintangar-Ramphocelus-passerinii
Passarintangar-Ramphocelus-passerinii