62-Wasserpflanzen

Pflanzen in Costa Rica 20
:
Wasser- und Sumpfpflanzen

Familie Hechtkrautgewächse - Pontederiaceae

Dickstielige Wasserhyazinthe - Eichhornia crassipes

Costa-Rica-Wasserpflanzen

Diese große und kräftig gefärbte Wasserhyazinthen ist eine Eichornia crassipes. Sie wächst in einem künstlich angelegten Teich im Regenwald der Österreicher bei Golfito.

Costa-Rica-Wasserpflanzen

Diese Wasserhyazinthen dürfte ebenfalls eine Eichornia crassipes sein. Sie wächst in einem Nebenarm des Rio Tárcoles. Brackwasser und viele Sedimente überschwemmen manchmal die Pflanzen was ihnen offentsichtlich nichts ausmacht.

Costa-Rica-Wasserpflanzen

Ein Nebenarm des Rio Tárcoles, vollkommen zugewachsen mit Wasserhyazinthen.

Diese eigentlich wunderschöne Pflanze ist die Pest tropischer Gewässer. Innerhalb weniger Monate können die Ausläufer nur einer Pflanze mehrere hundert Quadratmeter bedecken - was für eine Wachstumskraft! Sie vermehrt sich durch Ausläufer, die in den Achseln der Blattrosen austreiben. Die Fläche verdoppelt sich in 2 Wochen.

Irgend jemand hat 1888 mal so eine Pflanze von Brasilien nach Nordamerika mitgebracht. Jetzt ist Floridas Wasserwelt fast komplett überzogen und Kalifornien leidet auch unter dem Wachstumswunder. Vier Jahre später litt Java und andere südostasischen Insel darunter, kurz darauf eroberte sie Indien, Japan, Australien und Afrika . Das schnellwachsende Unkraut (Neophyt genannt) hat die warmen Zonen der Erde erobert und richtet überall schweren Schaden an.

Die Pflanzen entziehen dem Wasser allen Sauerstoff. Andere Pflanzen und Fische sterben ab. Nur Krokodile können sich prima verstecken. Die Fließgeschwindikeit von Flüssen sinkt, Schifffahrt und Fischerei kommen zum erliegen.

Gegenmaßnahmen? Herbizide töten auch alles andere und richten noch größeren Schaden an. Zerheckseln hilft auch nicht. Die einzelnen Teile wachsen wieder an. Im Sudan wird ein Rüsselkäfer eingesetzt der die Pflanze frisst. Aber was macht der wenn er alle Hyazinthen aufgefressen hat?

Einzig in Bangladesch war der Auto Zeuge von "kontrolliertem" Anbau. Die Pflanzen sollten Arsen aus dem Wasser aufnehmen, Arsen, das alle Gewässer dort verseucht. Aber warum hat man die Pflanzen dann an Vieh verfüttert?

Die Gattung ist nach einen preußischen Minister benannt. Er heiß Johann Albert Friedrich Eichhorn und lebte von 1779 bis 1856.

Seite im Aufbau

Familie Aronstabgewächse - Araceae

Wassersalat - Pistia stratiotes

Costa-Rica-Strauch

Auf dem selben Nebenarm des Rio Tárcoles ist noch so eine schnellwachsende Pflanze wie die Wasserhyazinthen zu finden: Der Wassersalat Pistia stratotes.

Die

Familie Riedgrasgewächse - Cyperaceae

Papyrus- Cyperus papyrus

Costa-Rica-Strauch

Die

Familie Seerosengewächse - Nymphaeaceae

Seerose? Lotosblüte? - Nymphaea sp.

Costa-Rica-Strauch
Costa-Rica-Strauch
Costa-Rica-Strauch

Die

Unbekannt

Costa-Rica-Strauch

Die

Goodeniengewächse Seite 19

Seite 21: Mangroven

Pflanzen in Costa Rica