Berlinfoto: Berliner Dom

Bode-Museum, 17 von 24

Hackescher Markt, 15 von 24

oder offiziell: Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin

Berliner-Dom
Berliner-Dom
Berliner-Dom

8. Januar 2005; Canon EOS 60D; Canon Lens EF 35mm (1:4 ); f8; 1/180 sek, ISO 100

Zugegeben: Gemessen an anderen Dombauwerken ist er nicht besonders schön. Ein bisschen Barock, etwas Renaissance ergeben für den größten protestantischen Dom keinen klaren Baustil. Aber König Friedrich Wilhelm IV befand, Preußen und seine Hauptstadt benötige ein repräsentatives Bauwerk und das bekam er 1905.

Nach 9 Jahren Bauzeit war der Dom auf historischem Grund fertig. Schon im 15. Jahrhundert standen hier an dieser Stelle auf der Spreeinsel nördlich des Schlosses Kirchenbauwerke. Die Pläne des Domes stammen von Friedrich August Stüler, einem Schüler von Schinkel.

In der Gruft sind in der Zeit von 1536 bis 1916 viele Hohenzollern bestattet. 93 Särge sind heute zu besichtigen. Nur die Kaiser liegen hier nicht.

Im 2. Weltkrieg wurde der Dom stark beschädigt. Die Kuppellaterne fiel bei einem der stärksten Luftangriffe auf Berlin am 24. Mai 1944 herab, durchschlug den Boden und landete in der Gruft.

Der Wiederaufbau begann schon 1949, um Schäden durch Witterungseinflüsse zu verhindern. Von 1975 bis 83 wurde das Bauwerk außen hergerichtet. Die Kuppel wurde stark vereinfacht und mit einem vollkommen anders gestalteten Gipfelkreuz versehen. Das Kreuz wurde 2008 nochmals ersetzt. Das 12 t schwere Kreuz war verrostet. Das vergoldete Kupferblech und der Stahl vertrugen sich nicht. Das edlere Material hatte den Stahl zersetzt.

Ab 1983 wurde der Innenausbau vorangetrieben und 2002 fertiggestellt. Viele Gelder der Westkirchen flossen da ins "verbonzte" Land der SBZ (Sowjetische Besatzungszone).

04. April 2003; Canon EOS 60D; Canon Lens EF 75-300mm (1:4 IS UMS); f8; 1/250 sek, ISO 100

24. Oktober 2004; Canon EOS 60D; Canon Lens EF 75-300mm (300 mm) (1:4,5-5,6); f6,3; 1/180 sek, ISO 100

13. November 2007; Canon EOS 5D; Canon Lens EF 400mm (1:4 DO IS UMS); f5,6; 1/640 sek,

ISO 100, Spotmessung

Berliner-Dom
Berliner-Dom

13. November 2007; Canon EOS 5D; Canon Lens EF 400mm (1:4 DO IS UMS); f5; 1/400 sek,

ISO 100, Spotmessung

Berliner-Dom

13. November 2007; Canon EOS 5D; Canon Lens EF 400mm (1:4 DO IS UMS); f5,6; 1/500 sek,

ISO 100, Spotmessung

Berliner-Dom
Berliner-Dom
Berliner-Dom
Berliner-Dom
Berliner-Dom
Berliner-Dom
Berliner-Dom
Berliner-Dom

Was meinen die denn nur?

Die Tür war übrigens verschlossen...

Es ist immer was los im Lustgarten. Ist das nicht ein schöner Name?

Außergalaktischer Besuch am Dom gelandet?

Berliner-Dom
Berliner-Dom
Berliner-Dom

13. November 2007; Canon EOS 5D; Canon Lens EF 400mm (1:4 DO IS UMS); f5,6; 1/500 sek, ISO 100, Spotmessung

13. November 2007; Canon EOS 5D; Canon Lens EF 400mm (1:4 DO IS UMS); f5,6; 1/500 sek, ISO 100, Spotmessung

26. September 2008; Canon EOS 5D; Canon Lens EF 400mm (1:4 DO IS UMS); f4; 1/3 sek, ISO 100,

26. September 2008; Canon EOS 5D; Canon Lens EF 24-105mm (24mm); f4; 1/2 sek, ISO 100

24. Oktober 2004; Canon EOS 60D; Canon Lens EF 75-300mm (300mm); f8; 1/500 sek, ISO 100

24. Oktober 2004; Canon EOS 60D; Canon Lens EF 75-300mm (300mm); f6,7; 1/500 sek, ISO 100

28. Dezember 2004; Canon EOS 20D; Canon Lens EF 400 mm ; f4,5; 1/400 sek, ISO 400

04. April 2003; Canon EOS 60D; Canon Lens EF 75-300mm (1:4 IS UMS) 75 mm; f8; 1/250 sek, ISO 100

28. Dezember 2004; Canon EOS 20D; Canon Lens EF 400 mm (1:4 DO IS UMS); f5; 1/400 sek, ISO 400

26. September 2007; Canon EOS 5D; Canon Lens EF 24-105mm (47 mm); f10; 1/320 sek, ISO 100

24. Oktober 2004; Canon EOS 60D; Canon Lens EF 75-300mm (75 mm); f8; 1/250 sek, ISO 100

Der Lustgarten wird auf der nordwestlichen Seite von der mächtigen Fassade des Alten Museums abgeschlossen

Berliner-Dom

Der Dom im März 2014

Berliner-Dom

Schöne Steinmetzarbeiten

Mitte, Teil 3: Nördlich Straße des 17. Juni/ Unter den Linden,

16 von 24

Alles Mitte oder was?